Wilkommen im Alpen Cup! Dem Ort wo jede Saison unter Auferbietung der besten Alpenländer Europas ermittelt wird wer sich zurecht König der Alpen nennen darf! Du bist der Meinung du wärest es Wert diesen ehrenwerten Titel zu tragen? Dann werde Trainer in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien und qualifizierde dich für diesen einzigartigen Wettbewerb!

Schau am besten gleich auf der Anmeldung, nach ob noch ein Verein für dich bei einer dieser phantastischen Ligen frei ist!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natürlich gibt es nicht nur die Alpen Ligen, sondern noch 19 weitere Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Es ist angerichtet

Wasserlasser für Alpencup am 04.12.2022, 20:50

Das Finale steht, die beiden Teams sind auf dem Platz und dort wird es einen Sieger geben. Da führt kein Weg dran vorbei. Beide Teams sind hochkonzentriert, denn man tritt die Nachfolge eines Doppelsiegers an. Das heißt auch gleichzeitig, dass man seine eigene Dynasty beginnen kann. Deswegen wird keines der beiden Teams zurückstecken und bis zum Schluss alles geben.

Ein Team wird als Sieger vom Platz gehen. Wer das sein wird, sehen wir hier und heute!

Gruß

Wasserlasser

Halbfinale

Wasserlasser für Alpencup am 27.11.2022, 22:05

Das Halbfinale steht an und was wir sicher wissen, ist, dass wir einen neuen Sieger haben werden. Sogar das Land des Siegers wird gewechselt. Gibt es ein rein Eidgenössisches Duell oder schafft es Braunschweig die Dominanz zu brechen?

AC Bellinzona vs. Braunschweig United
Braunschweig will die Lanze für die Bundesliga hochhalten und da muss ein Sieg gegen Bellinzona her. Zwei Spiele hat man Zeit dies zu schaffen oder steht am Ende Bellinzona nachher doch im Finale?

FC Vaduz vs. FC Schaffhausen
Das zweite Halbfinale wird zwischen den beiden Teams aus der Schweiz ausgetragen. Ganz so neutral wie sich das anhört wird es sicher nicht ablaufen, denn es muss ja einen Sieger geben!

In eigener Sache
Bitte an die Englische Woche denken!

Gruß

Wasserlasser

Immer weiter, immer höher hinaus

Wasserlasser für Alpencup am 24.11.2022, 22:59

So ist es nach der Vorrunde. Gerade spielen noch acht Teams gegeneinander und wenn der Text fertig geschrieben ist, dann sind noch vier übrig. Es geht rasend schnell bei so einem Turnier.
Wir haben noch vier Nationen im Turnier, denn Italien musste früh die Segel streichen. Es kann ganz brutal werden und wir könnten von vier Nationen auf zwei runterkommen, oder es können sogar vier Nationen ins Halbfinale einziehen. Egal wie wir es drehen, Spannung ist gesichert und wer weiter kommt darf daheim angeben und wer rausfliegt, muss sich fragen, ober nicht was hätte besser machen können.

In eigener Sache
Danke für den Hinweis mit den Gruppen und Spielen. Es tut mir leid, dass es da wohl unbewusst zu Nachteilen kam, aber ich werde das als Anreiz nehmen, es beim nächsten Cup besser zu machen, die Spiele ausgeglichener zu terminieren.

Gruß

Wasserlasser

Die KO-Runde steht an

Wasserlasser für Alpencup am 20.11.2022, 23:59

Beim Alpen Cup steht die KO-Runde an und klar war nur eines, denn fast jeder hatte noch Chancen auf das Weiterkommen und andere waren sich ihrer Sache vielleicht schon zu sicher.

In jeder Gruppe herrscht große Spannung und deswegen gibt es heute nicht viel zu lesen, sondern ich lasse euch die Freude das ganze selbst in der Tabelle anzuschauen und dann freuen wir uns auf das Viertelfinale.

Eine schöne Woche wünscht euch

Wasserlasser

Jetzt haben wir was gelernt

Wasserlasser für Alpencup am 14.11.2022, 01:33

Auch die Ligaleiter lernen immer was dazu. Allerdings war das was, was der Ligaleiter schon wusste, aber aufgrund geistiger Umnachtung einfach nicht auf dem Schirm hatte. 
Österreich hat nicht nur schöne Damen, sondern auch eine schöne Sprache und wenn man da als Deutscher im Ausland mal nicht mitkommt, dann muss man sich an die Kindheit zurückerinnern und ganz tief in die Vergangenheit schauen und es besser machen.

Gruppe 1
Zu einer öffentlichen Beschwerde kam es in Gruppe 1. Nicht nur wurde der Name eines Vereins falsch geschrieben, man nannte das Team auch noch falsch. Da solche Dinge bei der Ligaleitung sehr ernst genommen werden, wurde der Autor des Artikels bereits auf zwei Wochen Lebkuchenentzug gesetzt und gelobt Besserung.
Sportlich gesehen ist die Gruppe 1 absolut ausgeglichen. Vorne finden wir Stade Rennais, die genauso sechs Punkte haben wie Colonia, der Sportclub und Bellinzona. Wenn das keine Spannung für das nächste Wochenende garantiert, was dann?

Gruppe 2
Auch eng beieinander liegt man in der Gruppe 2. Nur Heimsiege an diesem Wochenende bedeuten, dass Bischofshofen vorne liegt, aber eben auch nur drei Punkte vor dem vierten aus Schaffhausen. Hoffentlich wird das kein rei(h)nfall.

Gruppe 3
Die Austria vorne, aber wie schon in Gruppe 2 eben nicht mit viel Vorsprung. Lediglich Mailand muss sich noch etwas anstrengen um den Anschluss an Vaduz und Admira zu halten.

Gruppe 4
Hier ist schon eine Entscheidung gefallen. Braunschweig qualifiziert sich gleich mal für die nächste Runde. Das ist schon beeindruckend. Nun heißt es für Marseille den zweiten Platz verteidigen, aber den wollen mit Ried und Aarau eben auch noch zwei andere Teams.

In eigener Sache
Ich wünsche euch eine schöne Woche

Wasserlasser

Hallo Echo…

Wasserlasser für Alpencup am 06.11.2022, 22:34

Wer jetzt sofort an „Hallo Otto“ denkt, der hat bei mir einen Stein im Brett. Alle anderen sind halt einfach noch zu jung.
Es geht wieder los im Alpen Cup. Alle Länder sind vertreten und somit kann der Spaß beginnen.

Gruppe 1
Die Gruppe des Titelverteidigers, der mit einer Offensive in der Zeitung startet. Wien fühlt sich benachteiligt und scheint aufgrund dessen auch nicht mit vollem Einsatz auf dem Platz zu stehen. Der letzte Platz in der Tabelle ist die Folge. Vorne steht Bellinzona, die sich mit zwei Siegen gleich mal klar positionieren.

Gruppe 2
Berlin ganz oben und nicht ein Tor kassiert. Beindrucken! Leider muss sich Bischofshofen mit Platz vier zufriedengeben und das, obwohl man angetreten ist und nicht wie andere einfach daheimsaß und den Wasserfall angeschaut hat.

Gruppe 3
Ein anderes Team aus Österreich auf Platz eins. Mödling freut sich über die Tabellenführung nach dem ersten Wochenende. Etwas wovon Mailand nur träumen kann. Bei der Austria freut man sich, dass man mehr Punkte als der Stadtrivale auf dem Konto hat.

Gruppe 4
Zum ersten Mal dabei und gleich vorne dabei. So macht man das in Braunschweig eben. Da kann sich Ried mal eine Scheibe davon abschneiden, denn so ohne Punkte ist es recht einsam im Tabellenkeller.

In eigener Sache
Schade, dass sich wieder Leute anmelden und dann keine Tore setzen.

Gruß

Wasserlasser